Speiseröhre

Die Refluxkrankheit kann meist sehr gut medikamentös behandelt werden, in wenigen Fällen kann eine operative Therapie notwendig sein. Diese Patienten werden ausführlich präoperativ Abgeklärt. Die am häufigsten durchgeführte Antirefluxoperation ist die Fundoplicatio, die als Standardverfahren angesehen werden kann. Dabei wird aus Anteilen des Magens eine Manschette um die Speiseröhre gebildet um den Säurereflux zu verhindern. Die laparoskopische Technik zur operativen Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit hat dabei die konventionelle, offene Verfahrensweise als Standarttechnik in vielen Zentren fast vollständig ersetzt.